Blue Monkey Jazz - 18. November 2021
18.11.2021
Blue Monkey, Zürich

Blue Monkey Jazz - 18. November 2021

Radio 1 und Blue Monkey Jazz präsentieren: Das Wolfgang Haffer Trio, Dimitri Monstein Ensemble & Raphael Jost Quintett, live bei der neuen Konzertreihe im Zunfthaus zum Königstuhl.

Der bekannte Schweizer Musiker und Schlagzeuger Dimitri Monstein (29), bringt mit der neu gegründeten Konzertreihe „Blue Monkey Jazz“ die Musik zurück in das Herz von Zürich. Nationale und internationale Künstler werden ab Oktober das Publikum in speziellem Ambiente, dem ehrwürdigen Zunftsaal im Zunfthaus zum Königstuhl, verzaubern.

7. Oktober 2021 Wolfgang Haffner Trio – 21. Oktober 2021 Dimitri Monstein Ensemble und 18. November 2021 Raphael Jost Quintett

Die Konzertreihe startet fulminant mit dem deutschen Starschlagzeuger Wolfgang Haffner und seinem Trio. Deutschlands „bester“ (Die Welt) und „coolster“ (ARD ttt) Schlagzeuger sowie der „wichtigster Drummer seiner Generation“ (Süddeutsche Zeitung) – all dies sind Superlativen mit denen Wolfgang Haffner von der Fachwelt gewürdigt wird. Die Liste der Musiker, mit denen Haffner getourt und aufgenommen hat, ist schier endlos. Von Al Jarreau, Chaka Khan, Pat Metheny, über Gregory Porter, Jan Garbarek, Nils Landgren, Till Brönner, The Brecker Brothers, Die Fantastischen Vier, bis zu Thomas Quasthoff, Albert Mangelsdorff, und Klaus Doldinger, um nur ein paar zu nennen.

Als zweites Konzert geht’s weiter mit der Band des Gastgebers, dem Dimitri Monstein Ensemble. Das Debutalbum des Ensembles, war u. a. Album der Woche bei NDR Info und die Band tourte erfolgreich in der Schweiz, Deutschland und Rumänien. Monstein ist in der Zürcher Jazzszene fest verankert er teilte daneben bereits mit Stars wie Andrea Bocelli die Bühne und spielt(e) u. a. mit dem Zurich Jazz Orchestra, Swiss Army Big Band und in der Show Salto Natale von Rolf Knie trommelt er seit 2015.

Last but not least, spielt Raphel Jost mit seinem Quintett „Lot’s of Horns“, um das ganze abzurunden. Jost gewann den Swiss Jazz Award 2015 und wurde sogar beim europäischen Nachwuchs-Jazzpreis in Burghausen mit dem Solistenpreis 2012 ausgezeichnet.



Zurück zur Übersicht